Header
Audiosysteme

Die Qualität unserer Soundsysteme hängt nicht nur von deren technischen Features und der Toolauswahl ab, sondern auch von unserer Erfahrung und unserem Wissen, das wir über die vergangenen zwei Jahrzehnte hinweg durch Lernen und Anwenden erlangt haben.

Unsere Stärke liegt in einem ausgezeichneten Teamwork, das Sound-Ingenieuere, Lautsprecher-Konstrukteure und Audioverstärker-Experten verbindet.

Daher sind wir dazu in der Lage, nicht nur an den einzelnen Komponenten, sondern an der gesamten Systemlandschaft zu arbeiten.

Darüber hinaus arbeiten wir bereits ab den anfänglichen Planungsphasen eng mit den Automobilherstellern zusammen, um unsere Systemarchitektur zu verbessern und unsere Performance zu steigern, wodurch wir eine Spitzenposition im Audio-Sektor einnehmen.

Wir verwenden X-AQT – Extended Acoustic Quality Test – zur Messung unserer Resultate.

Dabei handelt es sich um eine von Italo Adami und Fabio Liberatore in den 1990ern eingeführte Technik, die auf der ursprünglichen Matt-Methode basiert, die wiederum ein paar Jahre zuvor von Art Noxon entwickelt worden war.

Unser X-AQT-Tool misst und visualisiert die dynamische Frequenzresonanz der Fahrzeugakustik, wie sie vom menschlichen Gehör wahrgenommen wird, die dynamische Interferenz von verschiedenen Lautsprechern in unterschiedlichen Einbausituationen unter Berücksichtigung der verschiedensten Umgebungsbedingungen im Fahrzeug und ermöglicht die Steuerung der Signalphasen und damit die Feinabstimmung des Sound-Stagings sowie der Sprachverständlichkeit.